6:3 Niederlage im Freundschaftsspiel gegen ERC Strassberg e.V. Bull Dog’s

 

 

Am 24.04.2010 haben die Fuggerstadt Panther ihr erstes Spiel seit der Gründung im Januar bestritten. Die Freude, aber auch die Neugierde war groß, denn jeder war gespannt, inwiefern er seinen Ansprüchen gerecht werden kann.

Die Strassberger sind mit einem geschrumpften Kader zu ihrer Spielstätte nach Buchloe angereist und haben daher zwei Leihspieler eingesetzt.

Auch die Fuggerstädter haben Unterstützung von Florian Lusser und Viktor Zatloukal bekommen, die zwar zum Kader des Teams gehören, aber aufgrund ihrer Ligazugehörigkeit nur bei Freundschaftsspielen eingesetzt werden dürfen.

 

Das Spiel begann recht flott und die Abtastungsphase beider Teams dauerte nicht lange an, denn in der 6. Minute fiel schon das 1:0 für die Heimmannschaft durch Patrick Kretschmer, der den Wechselfehler der Gastmannschaft ausnutzte. Anschließend hatte Maxim Wilaschek die große Chance seinen Alleingang zum Ausgleich zu verwerten, doch er traf nur die Latte.

Kurze Zeit darauf durften die Bull Dog`s schon das zweite Mal jubeln, da Kevin Wilaschek versehentlich einen Querpass vor`s eigene Gehäuse machte und dort den freistehenden Gegner namens Christian Lorenz bediente.

Die Begegnung wurde immer aggressiver und es war nur eine Frage der Zeit bis die erste Strafe gepfiffen wurde.

Das Spiel war zu beiden Seiten offen und  Jonathan Herz konnte seinen Alleingang zum Anschlusstreffer in der 12. Minute verwerten. Da die Fuggerstadt Panther daraufhin sehr offensiv agierten, nutzten die Strassberger bei einem schnellen Konter den Platz aus und gingen mit 3:1 durch Denis Kretschmer in die Pause.

 

Das zweite Drittel wurde aggressiver und die Fuggerstädter hatten teils Probleme aus ihrer eigenen Zone zu kommen. Doch in der 24. Spielminute sah Verteidiger Tobias Schmidt den an der blauen Linie freistehenden Viktor Zatloukal und bediente ihn mit einem schönen Pass, den Viktor zum 3:2 verwertet hat. Es schien, als wären die Panther jetzt vollkommen wach, sodass in der 26. Minute ein Gegenspieler nur durch einen Crosscheck, welcher zur Strafe führte, unser Team bremsen konnte.

Das Überzahlspiel blieb erfolglos, doch Jonathan Herz passte in der 30. Minute zu Peter Wagner, der den Ausgleich erzielte und somit die Gäste auf eine Wendung des Spiels hoffen ließ.

Es sollte nicht so kommen, denn daraufhin traf die Heimmannschaft zum 4:3 erneut durch Denis Kretschmer und im Gegenzug traf Peter Wagner im Alleingang nur den Pfosten. In der 36. Minute erhöhten die Bull Dog’s den Spielstand auf 5:3 und Denis Kretschmer machte seinen Hattrick perfekt. Paar Sekunden vor Schluss des zweiten Drittels traf Jonathan Herz noch die Latte.

 

Das dritte Drittel lief keine vier Minuten und Florian Ostermann traf für die Hausherren zum 6:3. Da, wie oben schon erwähnt, das Spiel immer aggressiver wurde und unserer Ansicht der Schiri das Spielgeschehen nicht so im Griff hatte, wurde das Freundschaftsspiel durch viele Auseinandersetzungen geprägt. In der 53. Minute durfte Jonathan Herz und ein Spieler von Strassberg die Strafbank drücken und die Fuggerstädter schossen viel auf das Tor, welches Tobias Engelhardt überragend sauber hielt.

In der 54. Minute zündete Tobias Schmidt einen pfeilgeraden Schuss in das Kreuzeck, doch der Schiri meinte ein Torraumabseits von Viktor Zatloukal gesehen zu haben.

 

Leider konnte das Spiel nicht regulär beendet werden, da in der Halle das Licht den Geist aufgab und so mussten sich die Mannschaften ohne anschließenden ,,Shake-Hand‘‘ vom Platz verabschieden.

 
 

 

Aufstellung Fuggerstadt Panther:
B. Goldhacker – T. Schmidt, K. Wilaschek, C. Ziegler, M. Rauwolf, B. Pfundmeier, D. Wagner - V. Zatloukal, F. Lusser, J. Herz, M. Wilaschek, F. Pospischil, S. Agerer, F. Barisch, P. Wagner

 

Tore Fuggerstadt Panther:

J. Herz, V. Zatloukal (T. Schmidt), P. Wagner

Let's get ready to rumble!
[ - www.fuggerstadt-panther.de - ]

Copyright Fuggerstadt Panther