Panther müssen gegen die Huskies eine 4:9 Niederlage hinnehmen
 

Den besseren Start an diesem Tag erwischte das Heimteam, als Peter Wagner durch die Vorarbeit von Michael Fuhrmann in der sechsten Minute vollstreckte. Doch der Ausgleichstreffer ließ nicht lang auf sich warten und somit begann das Spiel wieder bei Null.
Es ging hin und her, aber weitere Tore wollten vorerst nicht fallen. Kurz vor Pausenpfiff erhöhte Michael Fuhrmann zum 2:1 auf Vorlage von Peter Wagner.

Der nächste Spielabschnitt begann und es wurde so weitergespielt wie schon davor. Wenig klare Torchancen und schöne Spielzüge beider Seiten. Als Michael Fuhrmann Simon Bichler bediente und dieser zum 3:1 erhöhte war die Hoffnung da ein rasanteres und kampffreudigeres Spiel zu sehen.
Die Huskies bekamen das gut hin, sie erarbeiteten sich gute Möglichkeiten und nutzten die Unkonzentriertheit der Panther aus, sodass ihnen der Anschluss- und Ausgleichstreffer gelang. Marco Mosesso brachte seine Panther mit einem Schuss von der Blauen Linie auf Vorlage von Florian Lusser wieder in die richtige Spur, doch wenige Sekunden später machten die Huskies den Fuggerstädtern wieder einen Strich durch die Rechnung.

Auf das Schlussdrittel kam es jetzt an, aber man verspürte sehr schnell den Siegeswillen der Gegner und kein Dagegenhalten der sonst so ehrgeizigen Panther. Im Sturm, sowie in der Verteidigung fehlte es an Motivation und Laufbereitschaft. Verdienterweise schossen die Gäste in den zwanzig Minuten fünf Tore und konnten sich über den Spielverlauf und den Sieg freuen.

Aufstellung:
P. Kittler – F. Lusser, T. Schmidt, S. Scholz, M. Fuhrmann – P. Wagner, S. Bichler, M. Wilaschek, B. Pfahl, S. Fuchs, T. Blumreiter

Tore:
P. Wagner (M. Fuhrmann), M. Fuhrmann (P. Wagner), S. Bichler (M. Fuhrmann), M. Mosesso (F. Lusser)

Let's get ready to rumble!
[ - www.fuggerstadt-panther.de - ]

Copyright Fuggerstadt Panther